Dr. Ján Pálffy

Dr. Ján Pálffy

Dr. Ján Pálffy studierte historische Archiv- und Hilfswissenschaft an der Comenius-Universität Bratislava sowie Architektur an der Slowakischen Technischen Universität Bratislava. Er war Stipendiat der Universität Regensburg und der Technischen Universität Graz. Er lehrte an der Fakultät für Architektur der Slowakischen Technischen Universität Bratislava. Danach arbeitete er als Redakteur bei Radio Slowakei International, war Sprecher des Ministeriums für Bauwesen und Regionalentwicklung der Slowakischen Republik und des Slowakischen Instituts für Nationales Gedenken, Ústav pamäti národa (UPN). Er war Leiter des Sekretariats des UPN-Vorsitzenden und arbeitete in der Abteilung für Wissenschaftliche Forschung des Instituts. Dr. Jan Pálffy wurde 2016 vom Nationalrat der Slowakischen Republik in den Vorstand des UPN gewählt. Seit 2018 ist er Stellvertretender Vorsitzender des UPN-Vorstandes und ist zudem Leiter der Presse- und Marketingabteilung der Wassergesellschaft Bratislava.

Dr. Ján Pálffy gehört als slowakischer Vertreter des Europäischen Netzwerks Erinnerung und Solidarität dem Lenkungsausschuss des Netzwerks an.