Prof. Matthias Weber

Prof. Matthias Weber

Er hat die Germanistik und Geschichte in Stuttgart absolviert. Seit 1990 war er wissenschaftlicher Mitarbeiter am Bundesinstitut für Kultur und Geschichte der Deutschen im östlichen Europa. Im Jahre 1996 verteidigte er seine Habilitationsschrift zur Zeitgeschichte und der deutschen Landesgeschichte an der Universität Oldenburg. Seit 1999 ist er Außerordentlicher Professor an der Universität Oldenburg. Seit Mai 2004 ist er Direktor des Bundesinstituts für Kultur und Geschichte der Deutschen im östlichen Europa.

Mitglied des Lenkungsausschusses des Europäischen Netzwerks Erinnerung und Solidarität.